Fahrzeug

Welche Förderungen für Ladeinfrastruktur gibt es?

Share
Welche

Das Bundeskabinett hat am 18.05.2016 ein Marktanreizprogramm für Elektromobilität beschlossen. Das Programm beinhaltet unter anderem die Förderung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Seit 2017 kann auf eine anteilige Finanzierung der Investitionskosten von öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur zurückgegriffen werden.

Ziel dieses Programms ist der Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Schnelllade- und Normalladestationen. So sollen bis 2020 mindestens 15.000 Ladesäulen installiert werden. Insgesamt werden von der Bundesregierung dafür 300 Millionen Euro von bis 2020 bereitgestellt.

Wer wird gefördert?

  • Gewerbetreibende / Unternehmen
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Privatpersonen
  • Kommunen

Was wird gefördert?

  • AC-Ladestationen
  • DC-Ladestationen
  • Montage und Netzanschluss
  • Verbesserung bestehender Ladeinfrastruktur (Erhöhung Ladeleistung, Erfüllung Steckerstandards, Vorbereitung für weitere Ladepunkte)

Wie hoch ist die Förderung?

Ladepunkte bis 22 kW werden, bis zu 2.500 Euro und DC-Schnellladestationen mit bis zu 30.000 Euro gefördert, wenn sie öffentlich zugänglich sind. Sowohl Anschaffung als auch Installation und Inbetriebnahme können gefördert werden.

Hier finden Sie eine Checkliste zur Vorbereitung auf die Antrangsstellung sowie andere hilfreiche Links des Bundesministeriums für Verwaltungsdienstleistungen (BAV).

Beliebt
e.monthly

Erhalten Sie die neuesten Berichte und Informationen rund um das Thema der E-Mobility, Trends und Produkte – personalisiert auf Ihre Interessen, kostenlos & werbefrei