Laden

CCS- und Typ-2-Stecker - Wo ist der Unterschied?

CCS-

Nach wie vor existieren verschiedene Steckertypen in Europa, die dazu noch unterschiedliche Eigenschaften haben. Manche eigenen sich sowohl für schnelles als auch normales Laden, andere wiederum lediglich für eine der beiden Varianten. Über die verschiedenen Typen haben wir bereits in einem unserer Ratgeberbeiträge informiert. Mittlerweile zeigt sich eine klare Tendenz, welcher Steckertyp sich an europäischen Ladestationen und Elektroautos durchsetzt.

Typ-2-Stecker, CCS-Stecker (Combined Charging System) oder doch lieber Typ-1-Stecker oder CHAdeMO-Stecker (Charge de Move) und was ist dann eigentlich mit dem Tesla Supercharger für die Tesla-eigenen Ladestationen? Wir bringen Licht ins Dunkel und geben hier eine Übersicht über die Steckertypen sowie eine Prognose, welcher Steckertyp sich unserer Meinung nach langfristig durchsetzt.

Steckertypen und wo sie verbreitet sind!

Übersicht der verschiedenen Stecker-Typen

Detailliertere Angaben zu allen Stecker- und Ladekabel-Typen sind hier zu finden.

Typ-2-Stecker versus CCS-Stecker

Unterschied zwischen CCS- und Typ-2-Stecker

Das CCS-System ist sowohl in Nordamerika als auch in Europa das am meisten verbreitete Steckersystem für Gleichstrom. Der CCS-Stecker ist eine um zwei Pole erweiterte Variante des Typ-1- und Typ-2-Systems und benötigt deshalb fahrzeugseitig (auch bei asiatischen Modellen) nur eine anstatt zwei Buchsen. Über diesen Anschluss kann dann sowohl Gleich- als auch Wechselstrom geladen werden. Damit wird der CCS-Stecker sozusagen zum Allzwecklader in ganz Europa. Das Combined Charging System kann eine Ladeleistung von bis zu 350 kW schaffen. Allerdings sind die Werte in der Praxis meist darunter.

Wie wird es mit den Steckern also weitergehen?

Namhafte Hersteller, wie BMW und Ford oder auch der Volkswagen-Konzern mit Audi und Porsche arbeiten intensiv am Auf- und Ausbau des Schnellladenetzes in Deutschland. Für die Stationen verwenden sie ausschließlich CCS-Stecker, wodurch sich das Steckersystem noch stärker etablieren kann. Durch den Ausbau der CCS-Schnellladestationen durch die Automobilhersteller leidet hauptsächlich das CHAdeMO-System in Deutschland. Auch Tesla stattet sein Model 3 in Europa mit dem CCS-System aus. Für die bestehenden Modelle S und X bietet der amerikanische Hersteller CCS-Adapter an. Damit können Teslafahrer auch an Ladesäulen anderer Netzanbieter laden. Zumindest für Europa ist damit klar, dass sich in Sachen Schnelladestationen der CCS-Stecker durchsetzt.

 

Sie wollen immer auf dem Laufenden zu aktuellen Themen der E-Mobilität bleiben? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter.

 

e.monthly

Erhalten Sie die neuesten Berichte und Informationen rund um das Thema der E-Mobility, Trends und Produkte – personalisiert auf Ihre Interessen, kostenlos & werbefrei