Mythbusters

Klima – Elektroautos sind überhaupt nicht umweltfreundlicher

Klima

In den letzten Jahren kursierten immer wieder Nachrichten, dass Elektroautos durch deren Produktionsverfahren nicht so umweltfreundlich sind wie gedacht. Natürlich entsteht bei der Produktion von Elektroautos auch Co2. Aber im Vergleich zu Dieselfahrzeugen oder Benzinern verursachen Elektroautos erheblich weniger umweltschädliche Abgase. Auch wenn man die Produktion des Fahrzeugs miteinberechnet. So hat eine Studie im Rahmen eines Langzeitexperimentes nach 150 000 gefahrenen Kilometern ergeben, dass die CO2 Belastung durch Elektroautos (inklusive Produktion) und zurückgelegter Strecke 16% geringer ist als bei Dieselfahrzeugen und sogar 24% geringer als bei Benzinern. Dieses Argument greift allerdings nur, wenn der gesamte Lebenszyklus betrachtet wird. Denn das Gerücht der fehlenden Umweltfreundlichkeit entstand durch den CO2 Ausstoß bei der Batterieproduktion. Da Elektroautos allerdings bei der Fortbewegung zu 100% emissionsfrei sind, haben sie hier einen klaren Vorteil gegenüber den Verbrennern. Sollte in Zukunft bei der Batterieproduktion noch mehr auf erneuerbare Energie gesetzt werden, könnte der Klimavorteil von Elektroautos gegenüber Benzinern bis 2030 sogar von 24% auf 40% gesteigert werden.

e.monthly

Erhalten Sie die neuesten Berichte und Informationen rund um das Thema der E-Mobility, Trends und Produkte – personalisiert auf Ihre Interessen, kostenlos & werbefrei