Mythbusters

Mythbusters - Zu teuer

Mythbusters

Kosten – Ein Elektroauto kann ich mir nicht leisten

 

In den letzten Jahren sind viele Unternehmen aus der Mobilitätsindustrie in den Markt der eAutos eingestiegen und bieten immer günstigere Modelle an. Dies ist unter anderem möglich, da die Batteriekosten fallen und der Absatz steigt. Zusätzlich zu den günstigeren Preisen gibt es für die EndverbraucherInnen oft noch staatliche Prämien beim Kauf eines Elektroautos. Wirft man außerdem einen Blick auf die laufenden Kosten, lässt sich klar sagen, dass ein Elektroauto im Vergleich zu einem Verbrenner erheblich günstiger abschneidet. Die entscheidenden Punkte dabei sind der Kraftstoff, die Versteuerung und die Wartungskosten. Denn eine Ladung eines Elektroautos kostet für 100 km nur 5 bis 7€ und auch die KFZ-Steuer entfällt in den ersten 10 Jahren vollständig. Die Kosten für eine normale Inspektion sind viel niedriger als bei Verbrenner, da weniger Teile als bei Verbrennern verbaut sind, die sogar einen noch geringeren Verschleiß haben. Das heißt die Anschaffungskosten eines Elektroautos sind zwar (noch) höher als bei einem Diesel oder Benziner, doch langfristig gesehen wird sich der Kauf eines Elektroautos für mehr und mehr FahrerInnen lohnen.

e.monthly

Erhalten Sie die neuesten Berichte und Informationen rund um das Thema der E-Mobility, Trends und Produkte – personalisiert auf Ihre Interessen, kostenlos & werbefrei